• 1
  • 2
  • 3
  • 4

 

Brand_klein

Brandeinsatz > Kleinbrand
Zugriffe 265
Einsatzort Details

Bilk
Datum 22.09.2020
Alarmierungszeit 20:03 Uhr
Alarmierungsart Gruppe 3
eingesetzte Kräfte

FW Wettringen
Fahrzeugaufgebot   ELW  TLF4000

Einsatzbericht

Bericht: MV Keblat

 

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 567 zwischen Wettringen und Bilk ist am Dienstagabend ein Motorradfahrer aus Ahaus tödlich verletzt worden. Der 28-Jährige war nach Polizeiangaben gegen 19.50 Uhr mit einem Auto kollidiert und noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Autofahrer war offenbar betrunken und in einer Linkskurve den Spuren zufolge mit seinem Opel nach links in den Gegenverkehr geraten und mit der Harley Davidson zusammengestoßen.

Alkoholgeruch beim Autofahrer

Der Motorradfahrer wurde von seinem Krad geschleudert und blieb im Grünstreifen am rechten Fahrbahnrand liegen. Bei dem 50-jährigen Autofahrer, der mit einem 40-jährigen Beifahrer unterwegs war, bemerkte die Polizei Alkoholgeruch. Ein erster Alkoholtest sei positiv gewesen, teilte die Polizei mit. Die Ergebnisse der Blutuntersuchung stünden aber noch aus. Der Führerschein des 50-Jährigen wurde sichergestellt.

Beide Männer – der Unfallfahrer sowie sein Beifahrer – wurden wegen leichter Verletzungen bzw. vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sachverständiger wurde zum Unfallort hinzugerufen, um ein Gutachten zu erstellen. Sowohl am Motorrad als auch am Auto entstanden Totalschäden. Der Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf 25.000 Euro.

Landstraße längere Zeit gesperrt

Die L 567 musste im Unfallbereich komplett gesperrt werden. Gegen 23.50 Uhr konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.