• 1
  • 2
  • 3
  • Home
  • Über uns
  • Musikzug

Musikzug

Nicht mehr wegzudenken aus dem kulturellen
Leben der Wettringer und der nahen und fernen Umgebung ist der Musikzug der
Freiwilligen Feuerwehr. Bereits seit dem Jahr 1895, also nur kurz nach Gründung
der Freiwilligen Feuerwehr wurde auch der Musikzug ins Leben gerufen. Auf
dieser Seite finden Sie einige Bilder und Informationen zum Musikzug:


 

Gründungsväter des Musikzuges im Jahre 1895

 

Der Musikzug ist ein wichtiger Bestandteil der
Gemeinde Wettringen und besteht derzeit aus rd. 40 Musikern. Sehr erfolgreich
werden junge talentierte Nachwuchsmusiker über die Jugendgruppe an die Kapelle
herangeführt. Im Jugendorchester spielen ca. 30 Kinder und Jugendliche mit.
Außer den wöchentlich jeweils Mittwochs stattfindenden Proben tritt der
Musikzug im Laufe des Jahres bei vielen Gelegenheiten öffentlich auf und
erfreut sich dabei großer Beliebtheit. Höhepunkte im Jahr ist sicherlich das
Frühjahreskonzert in der Bürgerhalle, was oft schon lange im voraus Ausverkauft
ist. Nicht zufällig ist aus dem Musikzug das Fabrik-Theater entstanden.
Kleinere Darbietungen von Ausschnitten aus Musicals waren letztlich die
Keimzelle für neue Ideen. Auftritte vom Schützenfest bis zur Halbzeitdarbietung
in einem Bundesligaspiel von Schalke 04 im Gelsenkirchener Parkstadium gehören
zum Programm.

 

Der Musikzug und sein Musikzugführer Paul Spikker ist immer daran interessiert Jugendliche,
Kinder aber natürlich auch Erwachsene neu für die Musik zu begeistern. Wer also Interesse
hat ein Instrument zu erlernen kann sich an die folgenden Kontaktpersonen wenden:

1. Vorsitzender Musikzug: David Segger 0172-2769061

Jugendorchester: Werner Metten: 02557-7466


 

Geschichte

Die Feuerwehrkapelle im Jahre 1926
untere Reihe von links: Bernhard Lütkeharmölle, Johann Gude, Franz Sirk, Karl Lehmkuhl
obere Reihe: Hermann Lütkeharmölle, Bernhard van den Berg, Josef Ewering, Hannes Prümer,
Karl Göcken, Johann van den Berg, Gerd van den Berg


 

Die Feuerwehrkapelle im Jahre 1930

vorne von links: Bernhard Woltering, Karl Göcken,
1.Reihe: Josef Ewering, Kaspa Pugge, Gerhard van den Berg, Franz Sirk, Harry Wirtz, Johannes Rauße, Josef van den Berg,
Wilhelm Hölscher, Rudolf Heim,
2.Reihe: Johannes van den Berg, Anton Gude, Alfons van den Berg, Anton Hölscher, Johannes Gude, Josef Reckels, Josef Vollenbröcker, Eduard Ströning,
Hermann Lütke-Wenning, 3. Reihe: Julius Katerkamp, Anton Telgmann, Anton Rickershenrich, August Wetter, Klemens Wessel


 

Der Musikzug im Jahre 1960

Sitzend von links: Helmut Quante, Bernhard Bordiek, Heinz Sirk, Otto Quiter, Bernd Woltering, Willi Göbel, Hans Sirk, Walter Flegel, mittlere Reihe: Günther Peche, Horst Opitz, Ferdi Sirk, Leo Freudenreich, Adolf Springer, Erich Funke, Erich Leder, Albert Schürhaus,
Günther Borchard, obere Reihe: Paul Kleideiter, Herbert Niehuesbernd, Theo Höffer, Siegfried Teutenberg, Franz Josef Quante,
E. Flemming, Willi Fegel.


 

Unter dem Namen "The Fire-Men"
spielten 1969 einige Mitglieder des Musikzuges bei unterhaltsamen Anlässen.

von links: Gärtner, Bernhard Gortheil, Albert Schürhaus, Alfons Holtmann,Theo
Höffer, Günter Schultealbert.


 

Der Musikzug unter der Leitung von Willi Kadell im Jahre 1981.

Reihe von links: Werner Metten, Hubert Metten, Ansgar Krümpel, Klaus Köster,
Willi Kadell, Werner Bals, Albert Schürhaus, Werner Diesen, Frank Schürhaus,
Uwe Kastner,
2. Reihe: Ludger Greiwe, Ditmar Berning, Martin Gellenbeck, Ipe, Gregor Bals,
Christian Guhle, Karsch, Bärbel Köster, Marita Kopper, Bernhard Gortheil,
Fritz Lütke-Harmölle,
3. Reihe: Alfons Holtmann, Bernhard Bordiek, Ferdi Sirk, Siegfried Teutenberg, Theo
Höffer, Rainer Schürhaus, Gerd Niehuesbernd, Herbert Niehuesbernd,
Gunter Schultealbert, Martin Geißler.