• 1
  • 2
  • 3
  • Home
  • Über uns
  • Fahrzeuge

Fahrzeuge


  • icon ELW
  • icon MTW
  • icon LF10
  • icon LF20
  • icon TLF4000
  • icon WLF

Fahrzeugtyp: ELW

Funkrufname: Florian_Wettringen_ELW_1

Der Einsatzleitwagen (kurz: ELW) der Feuerwehr Wettringen ist gerade bei größeren

Einsätzen sehr wichtig, da von diesem Fahrzeug aus der gesamte Einsatzablauf,

in Absprache mit der Feuerwehrleitstelle in Rheine, koordiniert wird.

Um dieses zu bewerkstelligen verfügt der ELW über mehrere Funkgeräte

für den 2- und 4- Meter Wellenlängenbereich, ein Faxgerät sowie ein Telefon.

Außerdem stehen der Einsatzleitung ein Laptop mit Internetzugang, Hydrantenlagepläne

und Übersichtspläne von jeder größeren Firma in Wettringen zur Verfügung.

Fahrzeugtyp: MTW

Funkrufname: Florian_Wettringen_MTW_1

Der Mannschaftstransportwaagen (kurz: MTW) der Feuerwehr Wettringen,

der einst ein weißer VW T5 war, wurde 2007 zu einem Feuerwehrfahrzeug umgebaut.

In ihm finden bis zu 9 Feuerwehrleute Platz.

 

Fahrzeugtyp: LF 10 (alte Bezeichnung: LF 8/6)

Funkrufname: Florian_Wettringen_LF10_1

Das Löschgruppenfahrzeug 10 (kurz: LF 10) ist ein kleineres Löschfahrzeug

 mit einem Löschwassertankinhalt von 600 Litern und einer Feuerlöschkreiselpumpe mit

einer Förderleistung von max. 800 l/mmin. Dieses Fahrzeug rückt nach den übrigen

Löschfahrzeugen aus, um diese zu unterstützen. Es verfügt außerdem über einige

Gerätschaften für die technische Hilfeleistung. 

sonstige Ausrüstung:

 Brandeinsatz: Technische Hilfe: 
 -30m Schnellangriff  -Steckleiter
 -60l Schaummittel  -Beleuchtungsstrahler
 -4 Atemschutzgeräte  -Ölbindemittel
 -ca. 200m B-Schläuche  -Notstromaggregat
 -ca. 150m C-Schläuche  -sonstiges Werkzeug
 -verschiedene Strahlrohre und Feuerlöscher  
 -Hitzeschutzkleidung  
 -tragbare TS-Pumpe  
 -Schlauchhaspel  

Fahrzeugtyp: LF 20 (alte Bezeichnung: LF 16/12)

Funkrufname: Florian_Wettringen_LF20_1

Das Löschgruppenfahrzeug 20 (kurz: LF 20) ist aufgrund seiner Vielseitigkeit bei

der Brandbekämpfung, als auch bei der technischen Hilfeleistung, in der Regel das erste

Fahrzeug, welches zum Einsatz ausrückt. Als Gruppenfahrzeug bietet dieses Fahrzeug

Platz für 9 Feuerwehrleute, wobei sich bei einem Brandeinsatz zwei Feuerwehrleute noch

während der Fahrt mit Atemschutzgeräten ausrüsten können. Das LF 20 besitzt nach

Norm einen Löschwasservorrat von 1200l, wobei dieser eigens für die Feuerwehr

Wettringen auf 2000l aufgestockt wurde. Die eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe verfügt

über eine maximale Förderleistung von 1600 l/min.

sonstige Ausrüstung: 

Brandeinsatz:  Technische Hilfe: 
 -30m Schnellangriff  -Steck- und Schiebeleitern
 -120l Schaummittel  -hydraulischer Rettungssatz
 -4 Atemschutzgeräte  -verschiedene Hebekissen
 -ca. 200m B-Schläuche  -Motorsäge
 -ca. 200m C-Schläuche  -Notstromaggregat
 -tragbare TS-Pumpe und Saugleitungen  -Ölbindemittel
 -Hitzeschutzkleidung  -Sprungpolster
 -verschiedene Strahlrohre und Feuerlöscher  -ausfahrbarer Beleuchtungsmast auf dem Dach
   -sonstiges Werkzeug

 (Bilder folgen)

 

Fahrzeugtyp:  TLF 4000

Funkrufname: Fl-Wtr-TLF4000

Besatzung: 9 Personen (1/8)

 

Fahrzeug

MAN TGM 18.340

Baujahr: 2014

Hubraum: 6871 ccm

Leistung: 250 kW (340 PS)

Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

Zul. Gesamtgewicht: 18 t

Aufbau: Schlingmann

Im Dienst seit: 23.07.2015

 

Ausstattung

Heckpumpe FPN 10-2000 l/min

Wassertank 4000 l

LED-Flutlichtmast fernbedienbar

Stromerzeuger 12 kVA

4 Atemschutzgeräte mit 4 Reserveflaschen

4 Handsprechfunkgeräte 2m-Band

6 Handscheinwerfer

1 Kettensäge

Multifunktionsleiter

Steckleiter 4-teilig

Schnellangriff

6 Saugschläuche

B- und C-Schläuche

Strahlrohre, usw.

Schaumausrüstung

 

Fahrzeugtyp: Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz

Funkrufname: Florian_Wettringen_WLF

Seit Juli 2011 ist ein Wechselladerfahrzeug (kurz: WLF), des Kreises Steinfurt in Wettringen stationiert.

Auf diesem Fahrzeug befindet sich ein Abrollbehälter "Atemschutz", in welchem etwa 35 einsatzfertige

Atemschutzgeräte, mehrere Ersatzflaschen, Atemfilter und Masken sowie weiteres Zubehör für Atem-

schutzeinsätze gelagert sind. Chemieschutzanzüge sind ebenfalls vorhanden. Wird bei einem 

Feuerwehreinsatz in der Umgebung -z.B. bei einem Großbrand- ein Nachschub an Atemschutzgeräten

benötigt, so rücken Wettringer Feuerwehrleute mit diesem Fahrzeug aus. Der Abrollbehälter kann dann 

an der Einsatzstelle abgesattel und die Geräte an die Einsatzkräfte ausgegeben werden.